Angebote zu "Möglichkeiten" (410 Treffer)

cd Vet feliTATZ Wurm-o-Vet Kapseln 24 St Kapseln
Top-Produkt
21,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Ergänzungsfuttermittel für Katzen cd Vet feliTATZ Wurm-o-Vet Kapseln Schafft im Darm ernährungsbedingt ein natürlich wurmfeindliches Milieu, Pulver feliTATZ Wurm-o-Vet wurde für den speziellen Ernährungsbedarf entwickelt, der im Zusammenhang mit Wurmbesatz entsteht. Der Mangel an Kräuterinhaltstoffen, wie Saponine, Bitterstoffe und Gerbstoffe kann bei unseren Haustieren zu einer Anfälligkeit für überhöhten Wurmbesatz führen. Im Gegensatz zu ihren in der Wildnis lebenden Artgenossen haben sie oftmals nicht die Möglichkeit, die genannten Stoffe durch Pflanzen und Kräuter aufzunehmen. Doch gerade diese Stoffe führen nachweislich bei ihren wilden Verwandten dazu, einen übermäßigen krankhaften Wurmbesatz zu vermeiden. Um seltener einen Grund für chemische Wurmkuren (Arzneimittel) zu haben, sollte daher der Organismus des Tieres gestärkt werden. Dies erreichen Sie neben einer ausgewogenen Ernährung mit der gelegentlichen Zugabe von Futterergänzungen, die den Mangel an Kräuterinhaltstoffen wie Saponine, Bitterstoffe und Gerbstoffe wieder ausgleichen. Zudem empfehlen viele Fachleute für Parasitologie den Wurmbesatz des Tieres durch eine regelmäßige Überwachung der Kotproben zu prüfen. Zieltierart: Katzen. Fütterungsempfehlung: Einmalig Katzen bis 5kg Körpergewicht 2 Kapseln Katzen ab 5kg Körpergewicht 4 Kapseln Nach 10 – 14 Tagen die gleiche Menge noch einmal verfüttern. feliTATZ Wurm-o-Vet sollte nach Möglichkeit morgens gefüttert werden. Für Katzen sollte, wenn nicht die Möglichkeit besteht, sie nach draußen zu lassen, ein freier Zugang zur Katzentoilette gewährleistet sein. Zusammensetzung: Kamala, Torf, Wurmfarnkraut, Kürbiskerne, Wacholderbeeren, Bärlauchblätter. Analytische Bestandteile und Gehalte: Rohprotein 6,9%, Rohöle und -Fette 1,5%, Rohasche 35%, Rohfaser 8,5%, salzsäureunlösliche Asche 30% Zusatzstoffe je kg: Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: technologische Zusatzstoffe: Kieselgur E 551c 100g

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Metter, Tino: Möglichkeiten der Überwachung von...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.11.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Möglichkeiten der Überwachung von Arbeitnehmern, Auflage: 1. Auflage von 1990 // 1. Auflage, Autor: Metter, Tino, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 68, Gewicht: 111 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Dona® 1500 mg 90 St Pulver zur Herstellung eine...
Unser Tipp
92,65 € *
ggf. zzgl. Versand

dona 1500 – Für alle, die eine 1 x tägliche Einnahme wünschen: Pulver zur Herstellung einer Lösung, Beutel mit je 1500 mg Wirkstoff. optimal für berufstätige Menschen mit wenig Zeit optimal für alle, die die empfohlene Tagesdosis alsEinmalgabe bevorzugen Dona 1500 mg Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Qualitative und quantitative Zusammensetzung: Wirkstoff: Glucosaminsulfat-Natriumchlorid Ein Beutel enthält 1884 mg Glucosaminsulfat-Natriumchlorid,entsprechend 1500 mg Glucosaminsulfat oder 1178 mg Glucosamin. Sonstige Bestandteile: 2,5 mg Aspartam, 2028,5 mg Sorbitol, 384 mg Natriumchlorid,entsprechend 6,6 mmol (151 mg) Natrium; Darreichungsform: Dona ist ein weißes, feinkristallines Pulver zur Herstellung einerLösung zum Einnehmen; die wässrige, klare Lösung hat einen süßsalzigenGeschmack. KLINISCHE ANGABEN Anwendungsgebiete: Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose desKniegelenks. Dosierung, Art und Dauer der Anwendung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 1 Beutel pro Tag. Der Inhalt eines Beutels wird in einem Glas Wasser aufgelöst und ambesten zu einer Mahlzeit eingenommen. Glucosamin ist nicht angezeigt für die Behandlung akuter schmerzhafterSymptome da eine Linderung der Symptome (insbesondere Schmerzlinderung)möglicherweise erst etwa 1 Monat nach Beginn der Behandlung eintritt,in manchen Fällen noch später. Wenn nach 2 – 3 Monaten keineLinderung der Symptome festgestellt wird, sollte die Fortsetzung derBehandlung mit Glucosamin überprüft werden. Zusätzliche Informationen für besondere Patientengruppen: Kinder und Jugendliche: Wegen des Fehlens von Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit wirdDona für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahrennicht empfohlen. Ältere Personen: Nach bisheriger klinischer Erfahrung ist bei der Behandlung sonstgesunder älterer Menschen keine Dosisanpassung erforderlich. Es wurdenallerdings keine spezifischen Studien mit älteren Patientendurchgeführt, daher muss auf mögliche Symptome (Nebenwirkungen oderInteraktionen) bei älteren Personen besonders geachtet werden. Eingeschränkte Leber- oder Nierenfunktion: Es wurden keine Studien mit Patienten mit eingeschränkter Leber- oderNierenfunktion durchgeführt. Es können deshalb keineDosierungsempfehlungen für diese Patienten gegeben werden. Gegenanzeigen: Bekannte Überempfindlichkeit gegen Glucosamin oder einen der sonstigenBestandteile. Dona darf nicht bei Patienten angewendet werden, die an einerSchalentierallergie leiden, da der Wirkstoff aus Schalentierenhergestellt wird. Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Eine diagnostische Abklärung der Symptome muss durch einen Arzterfolgen, um das Vorliegen von Gelenkerkrankungen auszuschließen, fürdie eine andere Behandlung erforderlich ist. Auch die Behandlung sollzur Kontrolle der Wirksamkeit unter ärztlicher Überwachungerfolgen. Bei Personen mit möglicherweise erhöhtem Risiko soll eineentsprechende Information und Überwachung erfolgen: Patienten mit eingeschränkter Glucosetoleranz: Da Glucosamin den Glucosestoffwechsel beeinflussen kann, muss beidiesen Patienten bei Beginn der Behandlung und in regelmäßigenAbständen während der Behandlung eine Überwachung desBlutzuckerspiegels und, wenn erforderlich, eine Überprüfungdes Insulinbedarfes erfolgen. Patienten mit bekanntem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Unter der Behandlung mit Glucosamin wurde in einigen FällenHypercholesterinämie beobachtet, daher wird bei Patienten mitentsprechendem Risiko die Überwachung der Blutfettwerte empfohlen. Patienten mit Asthma bronchiale: Über verstärkte Asthmasymptome zu Beginn der Behandlung mit Glucosaminwurde berichtet (die Symptome verschwanden nach dem Absetzen vonGlucosamin). Asthma bronchiale - PatientInnen sollen deshalb übereine mögliche Verschlechterung der Symptome zu Beginn derGlucosamin Behandlung aufgeklärt werden Die gleichzeitige Einnahme mit anderen Arzneimitteln sollte nur mitVorsicht erfolgen, da die Datenlage zu Wechselwirkungen begrenzt ist.Dona enthält Aspartam als Quelle für Phenylalanin und kann schädlichsein für Patienten mit Phenylketonurie. Dona enthält Sorbitol.Patienten mit der seltenen hereditären Fructoseintoleranz sollten Donanicht einnehmen. Ein Beutel Dona enthält 6,6 mmol (151 mg) Natrium. Dies ist zuberücksichtigen bei Personen unter Natrium kontrollierter(natriumarmer/kochsalzarmer) Diät. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstigeWechselwirkungen: Die Datenlage zu möglichen Wechselwirkungen mit Glucosamin istbegrenzt. Es sind keine Studien zu Wechselwirkungen durchgeführtworden. Es ist nicht bekannt, ob Glucosamin einen Einfluss auf diePharmakokinetik anderer Arzneimittel ausübt. Da möglicheWechselwirkungen nicht ausgeschlossen werden können, sollte dieKombination mit anderen Arzneimitteln mit Vorsicht erfolgen. Es wurdeüber eine verstärkte Wirksamkeit (Erhöhung der INR) vonCumarin-Antikoagulatien (z. B. Warfarin) unter gleichzeitigerBehandlung mit Glucosamin nach Markteinführung berichtet. Patienten,die mit Cumarin-Antikoagulantien behandelt werden, müssen deshalb zuBeginn oder bei Beendigung der Behandlung mit Glucosaminengmaschig überwacht werden. Die gleichzeitige Behandlung mitGlucosamin kann die Resorption und damit die Serumkonzentration vonTetracyclinen erhöhen. Die klinische Relevanz dieserWechselwirkung ist jedoch wahrscheinlich begrenzt. Aufgrund derbegrenzten Datenlage zu potentiellen Wechselwirkungen von Glucosamin,sollte generell auf ein verändertes Ansprechen odereine veränderte Serumkonzentration gleichzeitig angewandterArzneimittel geachtet werden. Schwangerschaft und Stillzeit: Schwangerschaft Es liegen keine hinreichenden Daten zur Anwendung von Glucosamin beiSchwangeren vor. Aus tierexperimentellen Studien liegen nurunzureichende Daten vor. Dona soll daher nicht während derSchwangerschaft angewendet werden. Stillzeit Es liegen keine Daten zur Ausscheidung von Glucosamin in dieMuttermilch vor. Eine Anwendung von Glucosamin während der Stillzeitsoll nicht erfolgen, da keine Daten bezüglich der Unbedenklichkeit fürden Säugling vorliegen. Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zumBedienen von Maschinen: Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeitund die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Falls Nebenwirkungen auftreten, die die Reaktionsfähigkeitbeeinträchtigen können (z.B. Müdigkeit, Schwindel), dürfen keineFahrzeuge gelenkt und keine Maschinen bzw. gefährliche Werkzeugebedient werden. Nebenwirkungen: Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorienzugrunde gelegt: Sehr häufig (≥1/10), Häufig (≥1/100 bis Die bei der Behandlung mit Glucosamin am häufigsten auftretendenNebenwirkungen sind Kopfschmerzen und Müdigkeit, sowie Symptome seitensdes Gastrointestinaltraktes. Bei der Anwendung verschiedener Darreichungsformen vonGlucosamin wurden folgende Nebenwirkungen berichtet: Häufig (>1/100 bis Erkrankungen desNervensystems, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Erkrankungen der Atemwege, desBrustraumes oder Mediastinums, Erkrankungen desGastrointestinaltraktes, Übelkeit, Bauchschmerzen,Verdauungsstörungen, Durchfall, Verstopfung, Erkrankungen der Haut unddes Unterhautzellgewebes, Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen,Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort Gelegentlich (>1/1 000 bis Ekzem,Juckreiz, Hautrötung Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Datennicht abschätzbar): Schwindel, Asthma oder Verschlechterungvon Asthma, Erbrechen, Angioödem, Urticaria, Blutglukosekontrolleverschlechtert bei Patienten mit Diabetes mellitus,(Periphere) Ödeme Vereinzelte Fälle von Hypercholesterinämie wurden berichtet, aber einursächlicher Zusammenhang wurde nicht nachgewiesen. Überdosierung: Symptome: Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Verwirrtheit, Gelenkschmerzen, Übelkeitund Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung können bei einerÜberdosierung von Glucosamin auftreten. Therapie: Im Fall einer Überdosierung muss die Behandlung mit Glucosaminabgebrochen und die Überdosierung symptomorientiert behandelt werden -z. B. durch Einleitung von Maßnahmen zur Wiederherstellung desElektrolythaushaltes. Es wurde ein Fall eines 12jährigen Mädchensberichtet, das 28 g Glucosaminhydrochlorid eingenommen hatte. Es trateneine Arthralgie, Erbrechen und Desorientiertheit auf. Die Patientin istohne bleibenden Schaden wiederhergestellt. PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN Pharmakodynamische Eigenschaften: Pharmakotherapeutische Gruppe: andere nichtsteroidale Antiphlogistika und Antirheumatika. ATC-Code:M01AX05 Glucosamin ist eine endogene Substanz und ein normaler Bestandteil derPolysaccharidketten der Knorpelmatrix und Glucosaminoglykane in derGelenkflüssigkeit. In-vitro- und in-vivo-Studien zeigten diestimulierende Wirkung von Glucosamin auf die Synthesephysiologischer Glucosaminoglykane und Proteoglykane durch Chondrozytenund von Hyaluronsäure durch Synoviozyten. Der Wirkungsmechanismus vonGlucosamin beim Menschen ist nicht bekannt. Der Zeitpunkt fürdas Einsetzen der Wirkung kann nicht abgeschätzt werden. Pharmakokinetische Eigenschaften: Glucosamin ist ein relativ kleines Molekül (Molekülmasse 179), dasleicht löslich ist in Wasser und löslich in hydrophilen organischenLösungsmitteln. Die verfügbaren Informationen bezüglich derPharmakokinetik von Glucosamin sind begrenzt. Die absoluteBioverfügbarkeit ist nicht bekannt. Das Verteilungsvolumen beträgt etwa5 Liter und die Halbwertzeit nach intravenöser Anwendung beträgt etwa 2Stunden. Ungefähr 38% einer intravenös verabreichten Dosis werdenunverändert über den Urin ausgeschieden. Präklinische Daten zur Sicherheit: Daten aus tierexperimentellen Studien zur Toxizität bei wiederholterGabe, Reproduktionstoxizität, Mutagenität und Karzinogenität liegen fürDona nicht vor. Ergebnisse von in-vitro- und in-vivo-Studien bei Tierenhaben ergeben, dass Glucosamin die Insulinsekretion verringertund zu Insulinresistenz führt, wahrscheinlich durch die Hemmung derGlucokinase in den ß-Zellen. Die klinische Relevanz ist nicht bekannt. Liste der sonstigen Bestandteile: Aspartam (E 951), Sorbitol (E 420), wasserfreie Citronensäure (E 330),Macrogol 4000 Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
KERBL SmartCam HD
157,92 € *
ggf. zzgl. Versand

Die KERBL SmartCam HD ist die Kamera mit vielen Möglichkeiten. Sie können diese als WLAN-Hotspot verwenden, wodurch die Kamera über das SmartPhone direkt angesteuert werden kann, auch ohne Internetverbindung. Durch den starken Magnethalter ist sie als perfekte Anhängerkamera geeignet, da die Anbringung ohne Bohren und Schrauben erfolgt. Die leistungsstarken Li-Ion Batterien bescheren Ihnen bis zu 8 Stunden Videogenuss. Natürlich kann die Kamera auch per WLAN ins Netzwerk integriert werden. Umfangreiche Möglichkeiten zur Überwachung während des Tiertransports, aber auch als Internetkamera für Haus, Hof und Stall Zugriff von mehreren Endgeräten (Smartphone, PC oder Tablet) Neu entwickelte Software optimiert das Videostreaming gemäß der vorhandenen Netzwerkgeschwindigkeit und -schwankungen Robustes Gehäuse mit IP66 Schutzklasse für die sichere Anwendung im Anhänger, Außenbereich oder Stall Kostenlose App für iOS oder Android auf Smartphone oder Tablet Nachtsicht-Funktion (Lichtsensor, Bildsensor, sowie IR-LEDs) Lieferumfang: Kamera, Netzteil, WLAN-Antenne, Betriebsanleitung Downloads: SmartCam HD Bedienungsanleitung

Anbieter: Locamo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Kids-Reiseapotheke 1 St Set
Topseller
18,02 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Kinder-Reiseapotheke Inhalt: ANTI-BRUMM® Naturel 75 ml Vomex A Sirup - für Kinder - 100 ml Nasenspray-ratiopharm® Kinder 10 ml Paracetamol-ratiopharm® 250 mg Zäpfchen 10 Stück Anti Brumm® Naturel 75 ml Anti Brumm® Naturel schützt bis zu 6 Stunden lang zuverlässig vor Mückenstichen – mit dem natürlichen Wirkstoff-Prinzip aus Citriodiol® (p-Menthan-3,8 diol). Dermatologisch getestet Anti Brumm® Naturel: Die Mückenabwehr auf natürlicher Basis Anti Brumm® Naturel schützt auf Basis von Citriodiol bis zu 6 Stunden lang vor Mückenstichen. Kein Wunder, dass das bewährte Repellent im Test von 14 Mückenmitteln bei „Guter Rat“ als Testsieger abgeschnitten hat (Juli 2006). Anti Brumm® ist „von den biologischen Mitteln das wirksamste“, so das Gesamturteil des Ratgeber-Magazins. Das Geheimnis von Anti Brumm® Naturel ist das Wirkstoffprinzip Citriodiol, der aus dem Extrakt der chinesischen Eukalyptusart Eucalyptus citriodora gewonnen wird. So erklärt sich auch der angenehme Duft nach Zitrone. Eine echte Alternative für alle, die statt auf chemisch-synthetische Wirkstoffen wie DEET eher auf die Kraft der Natur vertrauen möchten. Darreichungsform: Pumpspray Anwendungshinweise: Unbedeckte Hautstellen besprühen und das Spray gleichmäßig verteilen. Zur Unterstützung können auch Textilien besprüht werden. Wirkstoff Citriodiol 31,25 g / 100 g Wirkdauer Schützt bis zu 6 Stunden vor Mücken und bis zu 4 Stunden vor Zecken. Anwendung Ungeschützte Hautstellen gleichmäßig mit ANTI BRUMM NATUREL besprühen – bis zu dreimal täglich, sollte die Wirkung nachlassen. Zur Anwendung im Gesicht, ANTI BRUMM NATUREL auf die Handflächen sprühen und im Gesicht verteilen. Augenpartie aussparen. Zur Unterstützung können auch Textilien besprüht werden. Das Produkt kann auf empfindlichen Textilien Flecken hinterlassen. Diese lassen sich beim Waschen in der Regel wieder entfernen. Für Kinder ab 1 Jahr Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Herstellerdaten: HERMES ARZNEIMITTEL GMBH Georg-Kalb-Str. 5-8 82049 Großhesselohe/München Vomex A Sirup - für Kinder Zur Anwendung bei Kleinkindern und Kindern Wirkstoff: Dimenhydrinat Was ist Vomex A® Sirup und wofür wird er eingenommen? Vomex A® Sirup ist ein Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen aus der Gruppe der H1-Antihistaminika. Vomex A® Sirup wird eingenommen zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs, insbesondere bei Reisekrankheit. Hinweis: Dimenhydrinat ist zur alleinigen Behandlung von Übelkeit und Erbrechen im Gefolge einer medikamentösen Krebsbehandlung (Zytostatika-Therapie) nicht geeignet. Wie ist Vomex A® Sirup einzunehmen? Nehmen Sie Vomex A® Sirup immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die Dosierung von Dimenhydrinat soll sich am Körpergewicht der Patienten orientieren. Bei kleinen und leichten Kindern kann schon eine einmalige Gabe der niedrigsten Dosierung in der jeweils zutreffenden Gewichts- oder Altersklasse zur Linderung der Beschwerden ausreichen. Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, sollten dabei Tagesdosen von 5 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht nicht überschritten werden. Die empfohlene Dosierung sollte, vor allem bei Kindern, auf keinen Fall eigenmächtig erhöht werden. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Kinder von 6 bis 14 Jahre: 3 - 4 mal täglich 7,5 - 15 ml Sirup (entsprechend 25 - 50 mg Dimenhydrinat pro Einzelgabe), jedoch nicht mehr als 150 mg Dimenhydrinat pro Tag. Kleinkinder ab 6 kg Körpergewicht: 3 - 4 mal täglich 1,25 mg Dimenhydrinat pro Kilogramm Körpergewicht Hinweis: Kinder unter drei Jahren sind besonders gefährdet für Nebenwirkungen. Überdosierungen müssen deshalb in dieser Altersgruppe unter allen Umständen vermieden werden. 1 ml Sirup entspricht 3,3 mg Dimenhydrinat. Zur Orientierung dient die folgende Tabelle: Körpergewicht Einzeldosis Tagesdosis 6 - 10 kg 2,5 ml (entsprechend 8,25 mg Dimenhydrinat) 3 - 4 mal 2,5 ml (entsprechend 24,75 - 33 mg Dimenhydrinat) 10 - 15 kg 5,0 ml (entsprechend 16,5 mg Dimenhydrinat) 3 - 4 mal 5,0 ml (entsprechend 49,5 - 66 mg Dimenhydrinat) 15 - 25 kg 7,5 ml (entsprechend 24,75 mg Dimenhydrinat) 3 - 4 mal 7,5 ml (entsprechend 74,25 - 99 mg Dimenhydrinat) Art der Anwendung: Zum Einnehmen. Zur Vorbeugung der Reisekrankheit erfolgt die erstmalige Gabe ca. ½ - 1 Stunde vor Reisebeginn. Zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen werden die Gaben in regelmäßigen Abständen über den Tag verteilt. Dauer der Anwendung: Vomex A® Sirup ist, wenn vom Arzt nicht anders verordnet, nur zur kurzzeitigen Anwendung vorgesehen. Bei anhaltenden Beschwerden sollte deshalb ein Arzt aufgesucht werden. Spätestens nach 2-wöchiger Behandlung sollte von Ihrem Arzt geprüft werden, ob eine Behandlung mit Vomex A® Sirup weiterhin erforderlich ist. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Vomex A® Sirup zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge Vomex A® Sirup eingenommen haben, als Sie sollten: Vergiftungen mit Dimenhydrinat, dem Wirkstoff von Vomex A® Sirup, können lebensbedrohlich sein. Kinder sind besonders gefährdet. Im Falle einer Überdosierung oder Vergiftung mit Vomex A® Sirup ist in jedem Fall unverzüglich ein Arzt (Vergiftungsnotruf z. B.) um Rat zu fragen. Eine Überdosierung mit Vomex A® Sirup ist in erster Linie durch eine Bewusstseinstrübung gekennzeichnet, die von starker Schläfrigkeit bis zu Bewusstlosigkeit reichen kann. Daneben werden folgende Zeichen beobachtet: Pupillenerweiterung, Sehstörungen, beschleunigte Herztätigkeit, Fieber, heiße, gerötete Haut und trockene Schleimhäute, Verstopfung, Erregungszustände, gesteigerte Reflexe und Wahnvorstellungen. Außerdem sind Krämpfe und Atemstörungen möglich, die nach hohen Dosen bis hin zu Atemlähmung und Herz-Kreislauf-Stillstand führen können. Die Beurteilung des Schweregrades der Vergiftung und die Festlegung der erforderlichen Maßnahmen erfolgt durch den Arzt. Wenn Sie die Einnahme von Vomex A® Sirup vergessen haben: Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern setzen Sie die Anwendung von Vomex A® Sirup, wie von Ihrem Arzt verordnet, fort. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Was Vomex A® Sirup enthält: Der Wirkstoff ist Dimenhydrinat. 1 ml Sirup enthält 3,3 mg Dimenhydrinat. Die sonstigen Bestandteile sind: Kirscharoma, Propylenglycol, Glycerol 99 %, Sucrose, gereinigtes Wasser. Hinweis für Diabetiker: 100 ml Vomex A® Sirup enthalten 50 g Sucrose (entsprechend 4,17 BE). Nasenspray-ratiopharm® Kinder Lösung Zur Anwendung bei Kindern von 2 bis 6 Jahren. Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid 0,05 % Was ist NasenSpray-ratiopharm® und wofür wird es angewendet? NasenSpray-ratiopharm® ist ein Mittel zur Anwendung in der Nase (Rhinologikum) und enthält das Alpha-Sympathomimetikum Xylometazolin. Xylometazolin hat gefäßverengende Eigenschaften und bewirkt dadurch eine Schleimhautabschwellung. NasenSpray-ratiopharm® wird angewendet zur Abschwellung der Nasenschleimhaut (Kurzzeitbehandlung) bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) oder allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica) zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündung der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohrs in Verbindung mit Schnupfen. NasenSpray-ratiopharm® ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Wie ist NasenSpray-ratiopharm® anzuwenden? Wenden Sie NasenSpray-ratiopharm® immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis Bei Kindern im Alter von 2 – 6 Jahren wird nach Bedarf – jedoch höchstens bis zu 3-mal täglich – je 1 Sprühstoß NasenSpray-ratiopharm® in jede Nasenöffnung eingebracht. Art der Anwendung Nach Abnehmen der Schutzkappe hierzu die Sprühöffnung in das Nasenloch einführen und einmal pumpen. Während des Sprühvorgangs leicht durch die Nase einatmen. Nach Gebrauch das Nasenrohr mit einem sauberen Papiertaschentuch sorgfältig abwischen und die Schutzkappe wieder aufsetzen. Hinweise: Führen Sie vor dem erstmaligen Gebrauch einige Pumpvorgänge durch, bis ein gleichmäßiger Sprühnebel entsteht. Bei allen weiteren Anwendungen ist das Dosierspray sofort gebrauchsfertig. Es empfiehlt sich, vor der Anwendung des Präparates die Nase gründlich zu schneuzen. Die letzte Anwendung an jedem Behandlungstag sollte günstigerweise vor dem Zubettgehen erfolgen. Aus hygienischen Gründen und zur Vermeidung einer Übertragung von Krankheitserregern sollte jedes Dosierspray immer nur von ein und derselben Person verwendet werden. Dauer der Anwendung NasenSpray-ratiopharm® darf nicht länger als 7 Tage angewendet werden, es sei denn auf ärztliche Anordnung. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Die Anwendung bei chronischem Schnupfen darf wegen der Gefahr des Schwundes der Nasenschleimhaut nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von NasenSpray-ratiopharm® zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge von NasenSpray-ratiopharm® angewendet haben, als Sie sollten In Folge einer erheblichen Überdosierung oder durch versehentliches Einnehmen des Arzneimittels können folgende Wirkungen auftreten: Pupillenerweiterung oder -verengung Übelkeit und Erbrechen Blässe, Blaufärbung von Haut und Lippen Fieber, Schwitzen oder auch Absinken der Körpertemperatur Herz-Kreislaufstörungen wie zu langsamer, zu schneller oder unregelmäßiger Herzschlag, Anstieg oder Absinken des Blutdrucks Aussetzen der Atmung Lethargie, Schläfrigkeit und Koma Angstgefühl, Erregung, Halluzinationen und Krämpfe Besonders bei Kindern kommt es nach Überdosierung häufig zu Krämpfen und Koma, langsamem Herzschlag, Aussetzen der Atmung sowie einer Erhöhung des Blutdruckes, der von Blutdruckabfall abgelöst werden kann. Bei Vergiftungen müssen Sie sofort Ihren Arzt informieren, Überwachung und Therapie im Krankenhaus sind notwendig. Wenn Sie die Anwendung von NasenSpray-ratiopharm® vergessen haben Wenden Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben, sondern führen Sie die Anwendung wie in der Dosierungsanleitung beschrieben fort. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Was NasenSpray-ratiopharm® enthält: Der Wirkstoff ist Xylometazolinhydrochlorid. 1 Sprühstoß (entspr. 0,09 ml Lösung) enthält 0,045 mg Xylometazolinhydrochlorid. Die sonstigen Bestandteile sind: Citronensäure-Monohydrat, Natriumcitrat 2 H2O, Glycerol 85 %, Wasser für Injektionszwecke Paracetamol-ratiopharm® 250 mg Zäpfchen Was ist Paracetamol-ratiopharm® 250 mg und wofür wird es angewendet? Paracetamol-ratiopharm® 250 mg ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes Arzneimittel (Analgetikum und Antipyretikum). Paracetamol-ratiopharm® 250 mg wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen Fieber Wie ist Paracetamol-ratiopharm® 250 mg anzuwenden? Wenden Sie Paracetamol-ratiopharm® 250 mg immer gena u nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die Dosierung richtet sich nach den Angaben in der nachfolgenden Tabelle. Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht und Alter dosiert, in der Regel mit 10 bis 15 mg/kg Körpergewicht als Einzeldosis, bis maximal 60 mg/kg Körpergewicht als Tagesgesamtdosis. Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Körpergewicht bzw. Alter Einzeldosis in Anzahl der Zäpfchen (entsprechende Paracetamoldosis) Maximale Tagesdosis (24 Stunden) in Anzahl der Zäpfchen (entsprechende Paracetamoldosis) 13 kg-16 kg 2 – 4 Jahre 1 Zäpfchen (entsprechend 250 mg Paracetamol) 3 Zäpfchen (entsprechend 750 mg Paracetamol) 17 kg-25 kg 4 – 8 Jahre 1 Zäpfchen (entsprechend 250 mg Paracetamol) 4 Zäpfchen (entsprechend 1000 mg Paracetamol) Art der Anwendung Paracetamol-ratiopharm® 250 mg wird möglichst nach dem Stuhlgang tief in den After eingeführt. Zur Verbesserung der Gleitfähigkeit eventuell Zäpfchen in der Hand erwärmen oder kurz in warmes Wasser tauchen. Dauer der Anwendung Wenden Sie Paracetamol-ratiopharm® 250 mg ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Grözinger, Andreas: Die Überwachung von Cloud-S...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Überwachung von Cloud-Storage, Titelzusatz: Eine Untersuchung der strafprozessualen Möglichkeiten zur heimlichen Überwachung von Cloud-Storage vor und nach dem Inkrafttreten des Gesetzes zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens, Auflage: 1. Auflage von 2018 // 1. Auflage, Autor: Grözinger, Andreas, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Strafrecht // Strafverfahren // Verfahren // juristisch, Rubrik: Strafrecht, Seiten: 347, Informationen: broschiert, Gewicht: 507 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Magnesium-Diasporal® 4 mmol Injektionslösung 50...
Angebot
58,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Magnesium-Diasporal® 4 mmol und wofür wird es angewendet? Magnesium-Diasporal® 4 mmol ist ein Mineralstoffpräparat. Magnesium-Diasporal® 4 mmol wird angewendet bei: Magnesium-Mangel: Wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist; Tetanien können auch Zeichen eines Calciummangels sein. Deshalb muss vor der Magnesiumtherapie ein Calciummangel durch die Bestimmung des Serum-Calcium-Spiegels ausgeschlossen werden. Eine Therapie mit Magnesiumsulfat ist nur angezeigt, wenn der Magnesium-Serumspiegel unter den Normalwerten (0,8–1,1 mmol/l) liegt und der Serum-Calcium-Spiegel normal (2,2–2,7 mmol/l) ist. Bei Abortneigung, Frühgeburtsbestrebungen, fetaler Hypertrophie, wenn diese durch eine Verminderung der magnesiumabhängigen Enzymaktivität der Placenta bedingt sind. Eine Behandlung mit Magnesiumsulfat darf auch hier nur vorgenommen werden, wenn die Magnesium-Serumspiegel die Normwerte unterschreiten. Was müssen Sie vor der Anwendung von Magnesium- Diasporal® 4 mmol beachten? Magnesium-Diasporal® 4 mmol darf nicht angewendet werden: bei ausgeprägter Bradykardie (verlangsamter Herztätigkeit), bei Myasthenia gravis (Muskelschwäche) sowie bei AV-Block (Unterbrechung des Reizleitungssystems im Herzen). Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Magnesium-Diasporal® 4 mmol ist erforderlich Bei schweren Ausscheidungsstörungen der Nieren. Eine Dosis-Anpassung an den Grad der Ausscheidungsstörung ist nötig. Schwangerschaft und Stillzeit Es liegen keine Hinweise auf ein Fehlbildungsrisiko bei Gabe von Magnesiumsalzen während der Schwangerschaft vor. Die dokumentierten Erfahrungen beim Menschen mit der Anwendung in der Frühschwangerschaft sind jedoch gering. Werden Magnesiumsalze kurz vor der Geburt verabreicht, sollte das Neugeborene während der ersten 24 bis 48 Lebensstunden auf Anzeichen von Toxizität (neurologische Depression mit Atemdepression, Muskelschwäche, Verlust von Reflexen) überwacht werden. Die Gabe von Aminoglycosid-Antibiotika sollte in diesem Zeitraumvermieden werden, da Hinweise auf Wechselwirkungen vorliegen. Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen bei der Anwendung getroffen werden? Während der hochdosierten parenteralen Magnesiumtherapie sollen folgende Überwachungs- und Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden: Kontrolle für Herz-Kreislauf- und Atemfunktion (Atemfrequenz nicht unter 16/min) Prüfung der Auslösbarkeit der Patellarsehnenreflexe Bestimmung der Urinausscheidung (nicht unter 25 ml/h) Bereithaltung von Ampullen von Calciumgluconat, 10 %ig als Antidot Gewährleistung intensivmedizinischer Maßnahmen, wenn das Antidot allein nicht ausreicht. Was ist beim Mischen von Magnesium-Diasporal® 4 mmol mit anderen Lösungen zu beachten? Magnesium-Diasporal® 4 mmol soll – wegen möglicher Ausfällungen – grundsätzlich nicht mit Calcium-, Phosphat-, tetra-cyclinhaltigen oder alkoholischen Lösungen gemischt werden. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln Diuretika, Aminoglykosid-Antibiotika (wie Gentamycin, Tobramycin, Amphotericin B), Immunsuppressiva (wie Cyclosporin A), Zytostatika (wie Cisplatin) und Digitalisglykoside verursachen eine verstärkte Ausscheidung von Magnesium über die Nieren.Folgende Arzneimittel sollen nicht gleichzeitig gegeben werden: Muskelrelaxantien vom Curaretyp – diese verstärken die Wirkung von Magnesium an der motorischen Endplatte. Barbiturate, Narkotika oder anderen Hypnotika – wegen des Risikos der Atemdepression. Calciumsalze – diese vermindern die Wirkung von Magnesium.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Grözinger, Andreas: Die Überwachung von Cloud-S...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Überwachung von Cloud-Storage, Titelzusatz: Eine Untersuchung der strafprozessualen Möglichkeiten zur heimlichen Überwachung von Cloud-Storage vor und nach dem Inkrafttreten des Gesetzes zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens, Auflage: 1. Auflage von 2018 // 1. Auflage, Autor: Grözinger, Andreas, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Strafrecht // Strafverfahren // Verfahren // juristisch, Rubrik: Strafrecht, Seiten: 347, Informationen: broschiert, Gewicht: 507 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Dona® 1500 mg 10 St Pulver zur Herstellung eine...
Highlight
17,38 € *
zzgl. 4,95 € Versand

dona 1500 – Für alle, die eine 1 x tägliche Einnahme wünschen: Pulver zur Herstellung einer Lösung, Beutel mit je 1500 mg Wirkstoff. optimal für berufstätige Menschen mit wenig Zeit optimal für alle, die die empfohlene Tagesdosis alsEinmalgabe bevorzugen Dona 1500 mg Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Qualitative und quantitative Zusammensetzung: Wirkstoff: Glucosaminsulfat-Natriumchlorid Ein Beutel enthält 1884 mg Glucosaminsulfat-Natriumchlorid,entsprechend 1500 mg Glucosaminsulfat oder 1178 mg Glucosamin. Sonstige Bestandteile: 2,5 mg Aspartam, 2028,5 mg Sorbitol, 384 mg Natriumchlorid,entsprechend 6,6 mmol (151 mg) Natrium; Darreichungsform: Dona ist ein weißes, feinkristallines Pulver zur Herstellung einerLösung zum Einnehmen; die wässrige, klare Lösung hat einen süßsalzigenGeschmack. KLINISCHE ANGABEN Anwendungsgebiete: Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose desKniegelenks. Dosierung, Art und Dauer der Anwendung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 1 Beutel pro Tag. Der Inhalt eines Beutels wird in einem Glas Wasser aufgelöst und ambesten zu einer Mahlzeit eingenommen. Glucosamin ist nicht angezeigt für die Behandlung akuter schmerzhafterSymptome da eine Linderung der Symptome (insbesondere Schmerzlinderung)möglicherweise erst etwa 1 Monat nach Beginn der Behandlung eintritt,in manchen Fällen noch später. Wenn nach 2 – 3 Monaten keineLinderung der Symptome festgestellt wird, sollte die Fortsetzung derBehandlung mit Glucosamin überprüft werden. Zusätzliche Informationen für besondere Patientengruppen: Kinder und Jugendliche: Wegen des Fehlens von Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit wirdDona für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahrennicht empfohlen. Ältere Personen: Nach bisheriger klinischer Erfahrung ist bei der Behandlung sonstgesunder älterer Menschen keine Dosisanpassung erforderlich. Es wurdenallerdings keine spezifischen Studien mit älteren Patientendurchgeführt, daher muss auf mögliche Symptome (Nebenwirkungen oderInteraktionen) bei älteren Personen besonders geachtet werden. Eingeschränkte Leber- oder Nierenfunktion: Es wurden keine Studien mit Patienten mit eingeschränkter Leber- oderNierenfunktion durchgeführt. Es können deshalb keineDosierungsempfehlungen für diese Patienten gegeben werden. Gegenanzeigen: Bekannte Überempfindlichkeit gegen Glucosamin oder einen der sonstigenBestandteile. Dona darf nicht bei Patienten angewendet werden, die an einerSchalentierallergie leiden, da der Wirkstoff aus Schalentierenhergestellt wird. Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Eine diagnostische Abklärung der Symptome muss durch einen Arzterfolgen, um das Vorliegen von Gelenkerkrankungen auszuschließen, fürdie eine andere Behandlung erforderlich ist. Auch die Behandlung sollzur Kontrolle der Wirksamkeit unter ärztlicher Überwachungerfolgen. Bei Personen mit möglicherweise erhöhtem Risiko soll eineentsprechende Information und Überwachung erfolgen: Patienten mit eingeschränkter Glucosetoleranz: Da Glucosamin den Glucosestoffwechsel beeinflussen kann, muss beidiesen Patienten bei Beginn der Behandlung und in regelmäßigenAbständen während der Behandlung eine Überwachung desBlutzuckerspiegels und, wenn erforderlich, eine Überprüfungdes Insulinbedarfes erfolgen. Patienten mit bekanntem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Unter der Behandlung mit Glucosamin wurde in einigen FällenHypercholesterinämie beobachtet, daher wird bei Patienten mitentsprechendem Risiko die Überwachung der Blutfettwerte empfohlen. Patienten mit Asthma bronchiale: Über verstärkte Asthmasymptome zu Beginn der Behandlung mit Glucosaminwurde berichtet (die Symptome verschwanden nach dem Absetzen vonGlucosamin). Asthma bronchiale - PatientInnen sollen deshalb übereine mögliche Verschlechterung der Symptome zu Beginn derGlucosamin Behandlung aufgeklärt werden Die gleichzeitige Einnahme mit anderen Arzneimitteln sollte nur mitVorsicht erfolgen, da die Datenlage zu Wechselwirkungen begrenzt ist.Dona enthält Aspartam als Quelle für Phenylalanin und kann schädlichsein für Patienten mit Phenylketonurie. Dona enthält Sorbitol.Patienten mit der seltenen hereditären Fructoseintoleranz sollten Donanicht einnehmen. Ein Beutel Dona enthält 6,6 mmol (151 mg) Natrium. Dies ist zuberücksichtigen bei Personen unter Natrium kontrollierter(natriumarmer/kochsalzarmer) Diät. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstigeWechselwirkungen: Die Datenlage zu möglichen Wechselwirkungen mit Glucosamin istbegrenzt. Es sind keine Studien zu Wechselwirkungen durchgeführtworden. Es ist nicht bekannt, ob Glucosamin einen Einfluss auf diePharmakokinetik anderer Arzneimittel ausübt. Da möglicheWechselwirkungen nicht ausgeschlossen werden können, sollte dieKombination mit anderen Arzneimitteln mit Vorsicht erfolgen. Es wurdeüber eine verstärkte Wirksamkeit (Erhöhung der INR) vonCumarin-Antikoagulatien (z. B. Warfarin) unter gleichzeitigerBehandlung mit Glucosamin nach Markteinführung berichtet. Patienten,die mit Cumarin-Antikoagulantien behandelt werden, müssen deshalb zuBeginn oder bei Beendigung der Behandlung mit Glucosaminengmaschig überwacht werden. Die gleichzeitige Behandlung mitGlucosamin kann die Resorption und damit die Serumkonzentration vonTetracyclinen erhöhen. Die klinische Relevanz dieserWechselwirkung ist jedoch wahrscheinlich begrenzt. Aufgrund derbegrenzten Datenlage zu potentiellen Wechselwirkungen von Glucosamin,sollte generell auf ein verändertes Ansprechen odereine veränderte Serumkonzentration gleichzeitig angewandterArzneimittel geachtet werden. Schwangerschaft und Stillzeit: Schwangerschaft Es liegen keine hinreichenden Daten zur Anwendung von Glucosamin beiSchwangeren vor. Aus tierexperimentellen Studien liegen nurunzureichende Daten vor. Dona soll daher nicht während derSchwangerschaft angewendet werden. Stillzeit Es liegen keine Daten zur Ausscheidung von Glucosamin in dieMuttermilch vor. Eine Anwendung von Glucosamin während der Stillzeitsoll nicht erfolgen, da keine Daten bezüglich der Unbedenklichkeit fürden Säugling vorliegen. Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zumBedienen von Maschinen: Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeitund die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Falls Nebenwirkungen auftreten, die die Reaktionsfähigkeitbeeinträchtigen können (z.B. Müdigkeit, Schwindel), dürfen keineFahrzeuge gelenkt und keine Maschinen bzw. gefährliche Werkzeugebedient werden. Nebenwirkungen: Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorienzugrunde gelegt: Sehr häufig (≥1/10), Häufig (≥1/100 bis Die bei der Behandlung mit Glucosamin am häufigsten auftretendenNebenwirkungen sind Kopfschmerzen und Müdigkeit, sowie Symptome seitensdes Gastrointestinaltraktes. Bei der Anwendung verschiedener Darreichungsformen vonGlucosamin wurden folgende Nebenwirkungen berichtet: Häufig (>1/100 bis Erkrankungen desNervensystems, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Erkrankungen der Atemwege, desBrustraumes oder Mediastinums, Erkrankungen desGastrointestinaltraktes, Übelkeit, Bauchschmerzen,Verdauungsstörungen, Durchfall, Verstopfung, Erkrankungen der Haut unddes Unterhautzellgewebes, Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen,Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort Gelegentlich (>1/1 000 bis Ekzem,Juckreiz, Hautrötung Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Datennicht abschätzbar): Schwindel, Asthma oder Verschlechterungvon Asthma, Erbrechen, Angioödem, Urticaria, Blutglukosekontrolleverschlechtert bei Patienten mit Diabetes mellitus,(Periphere) Ödeme Vereinzelte Fälle von Hypercholesterinämie wurden berichtet, aber einursächlicher Zusammenhang wurde nicht nachgewiesen. Überdosierung: Symptome: Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Verwirrtheit, Gelenkschmerzen, Übelkeitund Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung können bei einerÜberdosierung von Glucosamin auftreten. Therapie: Im Fall einer Überdosierung muss die Behandlung mit Glucosaminabgebrochen und die Überdosierung symptomorientiert behandelt werden -z. B. durch Einleitung von Maßnahmen zur Wiederherstellung desElektrolythaushaltes. Es wurde ein Fall eines 12jährigen Mädchensberichtet, das 28 g Glucosaminhydrochlorid eingenommen hatte. Es trateneine Arthralgie, Erbrechen und Desorientiertheit auf. Die Patientin istohne bleibenden Schaden wiederhergestellt. PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN Pharmakodynamische Eigenschaften: Pharmakotherapeutische Gruppe: andere nichtsteroidale Antiphlogistika und Antirheumatika. ATC-Code:M01AX05 Glucosamin ist eine endogene Substanz und ein normaler Bestandteil derPolysaccharidketten der Knorpelmatrix und Glucosaminoglykane in derGelenkflüssigkeit. In-vitro- und in-vivo-Studien zeigten diestimulierende Wirkung von Glucosamin auf die Synthesephysiologischer Glucosaminoglykane und Proteoglykane durch Chondrozytenund von Hyaluronsäure durch Synoviozyten. Der Wirkungsmechanismus vonGlucosamin beim Menschen ist nicht bekannt. Der Zeitpunkt fürdas Einsetzen der Wirkung kann nicht abgeschätzt werden. Pharmakokinetische Eigenschaften: Glucosamin ist ein relativ kleines Molekül (Molekülmasse 179), dasleicht löslich ist in Wasser und löslich in hydrophilen organischenLösungsmitteln. Die verfügbaren Informationen bezüglich derPharmakokinetik von Glucosamin sind begrenzt. Die absoluteBioverfügbarkeit ist nicht bekannt. Das Verteilungsvolumen beträgt etwa5 Liter und die Halbwertzeit nach intravenöser Anwendung beträgt etwa 2Stunden. Ungefähr 38% einer intravenös verabreichten Dosis werdenunverändert über den Urin ausgeschieden. Präklinische Daten zur Sicherheit: Daten aus tierexperimentellen Studien zur Toxizität bei wiederholterGabe, Reproduktionstoxizität, Mutagenität und Karzinogenität liegen fürDona nicht vor. Ergebnisse von in-vitro- und in-vivo-Studien bei Tierenhaben ergeben, dass Glucosamin die Insulinsekretion verringertund zu Insulinresistenz führt, wahrscheinlich durch die Hemmung derGlucokinase in den ß-Zellen. Die klinische Relevanz ist nicht bekannt. Liste der sonstigen Bestandteile: Aspartam (E 951), Sorbitol (E 420), wasserfreie Citronensäure (E 330),Macrogol 4000 Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Klein, M: Möglichkeiten zur Messung der Nachhal...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.01.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Möglichkeiten zur Messung der Nachhaltigkeit von Effizienzmaßnahmen im Rahmen von Energieaudits, Titelzusatz: Ökonomischer, ökologischer und sozialer Nutzen sowie Kennzahlen zur Überwachung, Autor: Klein, Mathias, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 104, Informationen: Paperback, Gewicht: 163 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Exchange Server 2019 Standard: 10 Dev...
Topseller
584,86 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem praktischen Paket erhalten Sie 10 Device CALs für die aktuelle Version von Microsoft Exchange Server 2019 in der Standard Edition. Die starke Software optimiert die Kommunikation in Unternehmen und bietet erweiterte Funktionen zur Überwachung und Sicherheit. Bei Lizenzfuchs können Sie das praktische Paket aus 10 Lizenzen online günstig kaufen und sofort im Anschluss an den erfolgreichen Bestellvorgang verwenden! Microsoft Exchange Server 2019 Standard: 10 Devices CALs in der Übersicht Bei den erworbenen Lizenzen handelt es sich getreu des Namens um "Device CALs". Das sind Lizenzierungen, die sich auf einzelne Geräte beziehen. Folglich ist es Ihnen möglich, mit einer (1) Lizenz auch ein (1) Gerät für die Verwendung vom Microsoft Exchange Server 2019 Standard zu registrieren und anschließend die Software auf diesem einzusetzen. Die hier angebotenen Device CALs sind das Gegenstück zu den User CALs, welche unabhängig vom jeweiligen Gerät und stattdessen mit Bezug zu einer (1) registrierten Person arbeiten. Ideal ist dieses angebotene Lizenzpack für Sie, wenn Sie im Unternehmen an zehn Arbeitsplätzen den Microsoft Exchange Server 2019 in der Standardversion verwenden möchten. Hierbei haben Sie zudem den Vorteil, dass es egal ist, welcher Ihrer Mitarbeiter den Arbeitsplatz belegt. Die Lizenzierung erfolgt ausschließlich mit Hinblick auf das Gerät, nicht jedoch auf einzelne Nutzerkonten. Eine sehr gute Lösung beispielsweise auch dann, wenn im Unternehmen häufiger einmal Mitarbeiter die Arbeitsplätze wechseln oder Angestellte aus dem Außendienst flexibel im Büro arbeiten. Günstige Preise, schnelle Lieferung - das praktische 10er-Lizenz-Pack von Lizenzfuchs Die Verwendung der Microsoft Exchange Server 2019 Std 10 Devices CALs und der daran gekoppelten Software hat für Sie viele Vorzüge. Das Programm aus dem Hause Microsoft erlaubt ein Höchstmaß von Transparenz, Kontrolle, Flexibilität sowie eine Steigerung der Produktivität, bedingt durch die Optimierung von existenten internen Strukturen und Kommunikationswegen. Im Zuge dessen bietet der Microsoft Exchange Server 2019 Standard beispielsweise eine sehr übersichtliche Architektur, DLP zum Verhindern von Datenverlusten, mobile Schnittstellen für Smartphones und Tablets sowie eine sichere Möglichkeit, um E-Mails intern im Unternehmen und extern zu versenden, empfangen und zu bearbeiten. Ihren praktischen 10er-Pack Gerätelizenzen können Sie bei Lizenzfuchs sicher über eine SSL-Verschlüsselung bestellen und anschließend aus vielen verschiedenen Zahlungsmitteln wählen. Wenn Sie über einen erhöhten Bedarf an Lizenzen, sowohl für Microsoft Programme als auch andere Lösungen verfügen, könnte zudem der Lizenzfuchs Geschäftskundenbereich für Sie interessant sein. Bestellen Sie noch heute, um schon morgen Exchange Server 2019 Standard im Unternehmen einsetzen zu können.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Klein, M: Möglichkeiten zur Messung der Nachhal...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.01.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Möglichkeiten zur Messung der Nachhaltigkeit von Effizienzmaßnahmen im Rahmen von Energieaudits, Titelzusatz: Ökonomischer, ökologischer und sozialer Nutzen sowie Kennzahlen zur Überwachung, Autor: Klein, Mathias, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 104, Informationen: Paperback, Gewicht: 163 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Exchange Server 2013 Standard
Bestseller
370,41 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Microsoft Exchange Server 2013 Standard- Die optimale Version für kleine bis mittelständische Unternehmen Wenn Sie für Ihr Unternehmen die perfekte Lösung für eine effiziente E-Mail Kommunikation suchen, dann ist der Microsoft Exchange Server 2013 Standard eine gute Wahl. Bei Ihrer Entscheidung für die Standard Edition können Sie auf bis zu 5 Datenbanken zugreifen. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Server selbst, als Hybrid Lösung oder als Online Service in der MS Cloud nutzen: Der Exchange Server realisiert mehr Sicherheit und Kontrolle. So wurde bei dieser Version ein Virenscanner integriert, und die Shadow-Redundanz ermöglicht eine hohe Verfügbarkeit für Nachrichten während des gesamten Übertragungs-Zeitraums. Dieser integrierte Virenscanner erstellt eine redundante Kopie aller empfangenen Nachrichten. Ebenso wurden Änderungen hinsichtlich der Verwaltung sowie der Funktionalität vorgenommen. Sie erstrecken sich auf die Serverrollen, die Verwaltungskonsole sowie die Outlook-Anbindung. Insgesamt gesehen, baut Microsoft Exchange Server 2013 Standard zwar auf der Architektur der Version 2010 auf, sie wurde jedoch bezüglich der Vereinfachung in den Bereichen Fehlerisolierung, Hardwarenutzung sowie Skalierung neu gestaltet. Der Microsoft Exchange Server 2013 Standard: Neue Funktionen, Dienste und Technologien Mit diesem Erzeugnis wurde die Exchange Server-Produktlinie durch eine umfangreiche Auswahl neuer Technologien, Dienste und Funktionen erweitert mit dem Ziel, sowohl Benutzer als auch Organisationen dahingehend zu unterstützen, ihre Kommunikationswege flexibel, kosteneffizient, transparent und übersichtlich zu gestalten. Darüber hinaus vereinfachen viele Tools die Verwaltung und Ablage gemeinsamer E-Mails, Termine, Kontakte und Aufgaben. Auf diese Weise erwerben Sie mit diesem Produkt das ideale Equipment für eine leistungsfähige Zusammenarbeit. Von jedem Ort aus haben Sie Zugriff auf Ihre Daten und können Ihre Firmen-E-Mails auf den eigenen Servern hosten. Die Funktion "Intelligente Suche" Dem sozialen Miteinander kommt aktuell eine besondere Bedeutung zu. Das Tool "Intelligente Suche" wertet dabei das Verhalten zur Verbesserung der Suchergebnisse im Microsoft Exchange Server 2013 Standard hinsichtlich der Zusammenarbeit sowie der Kommunikation aus. Weiterhin können User Kontakte aus mehreren Quellen bündeln, um sich eine jeweilige Sicht auf eine Person zu verschaffen, da aus diversen Stellen abgerufene Informationen miteinander zusammengefügt werden. Innovative, verbesserte Oberfläche Die Microsoft Outlook Web App sowie Microsoft Outlook 2013 wurden mit einer neuen und aktualisierten Benutzeroberfläche ausgestattet. Die App mit dieser Verbesserung unterstützt nun auch die Nutzung von Touchscreens, wodurch die Exchange-Verwendung auf mobilen Geräten deutlich optimiert wurde. Optimierte Integration mit Lync und SharePoint Der Microsoft Exchange Server 2013 Standard gewährleistet aufgrund von Compliance-eDiscovery und Websitepostfächern eine verbesserte Integration mit Microsoft Lync 2013 sowie Microsoft SharePoint 2013. Diese beiden Produkte gemeinsam bieten einige Features, die unter anderem die Zusammenarbeit mit Websitepostfächern gestatten. Unterstützung zur Erfüllung wachsender Erfordernisse auf dem Gebiet der Richtlinientreue Electronic Discovery sowie die Einhaltung der Richtlinientreue sind für viele Organisationen eine echte Herausforderung. Dabei unterstützt Sie der Microsoft Exchange Server 2013 Standard nicht nur in der Suche und im Finden von Daten innerhalb von Exchange, sondern auch innerhalb der kompletten Organisation, denn Sie können, aufgrund der verbesserten Such- und Indexfunktionen, neben Exchange 2013, ebenso den Windows-Dateiserver sowie SharePoint 2013 und Lync 2013 durchsuchen. Im Zusammenhang mit der Funktion zur Abwendung von Datenverlust wie der Strategie Data Loss Prevention (DLP) besteht für Organisationen darüber hinaus die Möglichkeit, zu verhindern, dass User aus Versehen vertrauliche Informationen an nicht autorisierte Personen versenden. Dabei ermöglicht Ihnen diese Strategie mithilfe einer detaillierten Inhaltsanalyse die Überwachung sowie den Schutz vertraulicher Daten.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Fackler,J.:Überwachung der Evolution
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.10.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Überwachung der Evolution von serialisierbarenJava-Objekten, Titelzusatz: Möglichkeiten zur Erhöhung der technischen Schnittstellenstabilität, Autor: Fackler, Jörg, Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K., Sprache: Deutsch, Rubrik: Datenkommunikation // Netze, Mailboxen, Seiten: 96, Informationen: Paperback, Gewicht: 159 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
El-Khatib, Zyad: Die Überwachung von Arbeitnehm...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.12.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Überwachung von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz, Titelzusatz: Technische Möglichkeiten, rechtliche Zulässigkeit und betriebswirtschaftlicher Nutzen, Auflage: 1. Auflage von 1970 // 1. Auflage, Autor: El-Khatib, Zyad, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 84, Gewicht: 133 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
KERBL IPCam 2.0 HD
146,17 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Internet-Kamera KERBL IPCam 2.0 HD überwachen Sie Ihr Haus, Hof und Stall. Durch die denkbar einfache plug & view Installation lässt sich die Kamera im Netzwerk installieren. Anschließend wird nur noch der QR-Code mit dem Tablet oder Smartphone gescannt und Sie erhalten sofort ihre gewünschten Livebilder. 360° HD Kamera zum Fernsteuern mit digitaler Zoomfunktion Sichtwinkel 355° horizontal und 85° vertikal Umfangreiche Möglichkeiten zur Überwachung von Haus, Hof und Stall: Livestreaming (Videoübertragung in Echtzeit), Schnappschüsse, Aufzeichnung, Bewegungsmeldung, verschiedene Alarmfunktionen Zugriff von mehreren Endgeräten (Smartphone, PC oder Tablet) Bis zu 4 User können gleichzeitig auf die Kamera zugreifen Neu entwickelte Software optimiert das Videostreaming gemäß der vorhandenen Netzwerkgeschwindigkeit und -schwankungen Robustes Gehäuse mit IP65 Schutzklasse für die sichere Anwendung im Stall oder im Außenbereich Kostenlose App (www.eyecloud.so) für iOS oder Android auf Smartphone oder Tablet Umfangreiche Software inklusive, z. B. für die Darstellung mehrerer Kameras auf dem Bildschirm, Screenshots, Aufnahmefunktion, Bewegungserkennung usw. Nachtsicht-Funktion (Lichtsensor, Bildsensor, sowie IR-LEDs) Lieferumfang: Kamera, Netzteil, Patchkabel, WLAN-Antenne, Bedienungsanleitung Bildsensor 1/4" CMOS Auflösung 1280 x 720 (HD) Bildrate 25 fps (VGA) / 15 fps (HD) Sichtbereich 60° Anzahl LED / Nachtsicht 30 / 15 m Reichweite Antenne maximal 50 m Übertragungsart LAN / WLAN Schutzart IP 65

Anbieter: Locamo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot