Angebote zu "Mathias" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Klein, M: Möglichkeiten zur Messung der Nachhal...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.01.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Möglichkeiten zur Messung der Nachhaltigkeit von Effizienzmaßnahmen im Rahmen von Energieaudits, Titelzusatz: Ökonomischer, ökologischer und sozialer Nutzen sowie Kennzahlen zur Überwachung, Autor: Klein, Mathias, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 104, Informationen: Paperback, Gewicht: 163 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Klein, M: Möglichkeiten zur Messung der Nachhal...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.01.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Möglichkeiten zur Messung der Nachhaltigkeit von Effizienzmaßnahmen im Rahmen von Energieaudits, Titelzusatz: Ökonomischer, ökologischer und sozialer Nutzen sowie Kennzahlen zur Überwachung, Autor: Klein, Mathias, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 104, Informationen: Paperback, Gewicht: 163 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
SGB V - Kommentar
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch nach den tiefgreifenden Änderungen des SGB V durch das Versorgungsstärkungsgesetz 2015, die die Vorauflage geprägt haben, ist im Krankenversicherungsrecht keine Ruhe eingekehrt. Bis zum Ende der Gesetzgebungstätigkeit der 18. Legislaturperiode des Bundestages im Sommer 2017 ist fast ein Drittel der Vorschriften des SGB V erneut geändert worden; zahlreiche Regelungen sind neu und werden in der Neuauflage erstmals erläutert.Neu in der dritten Auflage:Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz (AMVSG) Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) "Blut- und Gewebegesetz" sowie das "Gesetz zur Modernisierung der epidemiologischen Überwachung übertragbarer Krankheiten". Auch die Auswirkungen des zum 01.01.2017 in Kraft getretenen Dritten Pflegestärkungsgesetz (PSG III) und des in zahlreichen Stufen ab dem 01.01.2018 in Kraft getretenen Bundesteilhabegesetz (BTHG) auf das Krankenversicherungsrecht sind bereits eingearbeitet.Die Herausgeber:Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies, Universität FreiburgProf. Dr. Ulrich Wenner , Vors. Richter am Bundessozialgericht, KasselBei unseren Kommentaren zum Sozialversicherungsrecht (SGB I, IV, V; VI, VII und X) gab es einen Herausgeberwechsel. Prof. Dr. Eckhard Eichenhofer hat sich mit seiner Emeritierung auch aus der Herausgeberschaft zu den eben genannten Werken zurückgezogen. Seine Nachfolge tritt Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies von der Universität Freiburg an. Als Mitherausgeberin der NZS und Mitglied des Verbandsausschusses des Deutschen Sozialrechtsverbands konnte eine äußerst kompetente Herausgeberin gewonnen werden, die durch ihre wissenschaftliche Arbeit an der Schnittstelle Sozialrecht/Bürgerliches Recht für eine umfängliche Sicht auf das Sozialversicherungsrecht, welches sich in vielen Aspekten an dieser Schnittstelle bewegt, steht.Die Autoren:Doris Armbruster , Richterin am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg; Prof. Dr. Peter Axer , Universität Heidelberg; Dr. Stefan Bäune , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Essen; Barbara Berner , Rechtsanwältin und Syndikusrechtsanwältin der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Berlin; Dr. Eckhard Bloch , Rechtsanwalt, Leiter der Abteilung Grundsatzfragen/ Justiziariat bei der DAK-Gesundheit, Hamburg; Prof. Dr. Corinna Grühn , Hochschule Bremen; Dr. Judith Ihle , Rechtsanwältin, Berlin; Katrin Just , Richterin am Bundessozialgericht, Kassel; Dr. Anne Barbara Lungstras , Richterin am Sozialgericht Berlin, Horst Marburger , Sozialrechtlicher Fachautor, Geislingen; Dr. Thomas Motz , Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, Lübeck; Prof. Dr. Andreas Musil , Universität Potsdam; Dr. Christiane Padé (bis 2. Auflage), Richterin am Landessozialgericht Baden-Württemberg; Dr. Ingo Pflugmacher , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht, Bonn; Prof. Dr. Oliver Ricken , Universität Bielefeld; Dr. Thomas Rompf ; Kassenärztliche Bundesvereinigung, Justiziar, Berlin; Wolfgang Seifert , Richter am LSG Berlin-Brandenburg; Dr. Mathias Ulmer , Richter am LSG Sachsen-Anhalt; Prof. Dr. Ulrich Wenner , Vors. Richter am BSG, Kassel; Dr. Britta Wiegand , Richterin am Sozialgericht, z.Z. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesverfassungsgericht.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
SGB V - Kommentar
173,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch nach den tiefgreifenden Änderungen des SGB V durch das Versorgungsstärkungsgesetz 2015, die die Vorauflage geprägt haben, ist im Krankenversicherungsrecht keine Ruhe eingekehrt. Bis zum Ende der Gesetzgebungstätigkeit der 18. Legislaturperiode des Bundestages im Sommer 2017 ist fast ein Drittel der Vorschriften des SGB V erneut geändert worden; zahlreiche Regelungen sind neu und werden in der Neuauflage erstmals erläutert.Neu in der dritten Auflage:Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz (AMVSG) Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) "Blut- und Gewebegesetz" sowie das "Gesetz zur Modernisierung der epidemiologischen Überwachung übertragbarer Krankheiten". Auch die Auswirkungen des zum 01.01.2017 in Kraft getretenen Dritten Pflegestärkungsgesetz (PSG III) und des in zahlreichen Stufen ab dem 01.01.2018 in Kraft getretenen Bundesteilhabegesetz (BTHG) auf das Krankenversicherungsrecht sind bereits eingearbeitet.Die Herausgeber:Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies, Universität FreiburgProf. Dr. Ulrich Wenner , Vors. Richter am Bundessozialgericht, KasselBei unseren Kommentaren zum Sozialversicherungsrecht (SGB I, IV, V; VI, VII und X) gab es einen Herausgeberwechsel. Prof. Dr. Eckhard Eichenhofer hat sich mit seiner Emeritierung auch aus der Herausgeberschaft zu den eben genannten Werken zurückgezogen. Seine Nachfolge tritt Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies von der Universität Freiburg an. Als Mitherausgeberin der NZS und Mitglied des Verbandsausschusses des Deutschen Sozialrechtsverbands konnte eine äußerst kompetente Herausgeberin gewonnen werden, die durch ihre wissenschaftliche Arbeit an der Schnittstelle Sozialrecht/Bürgerliches Recht für eine umfängliche Sicht auf das Sozialversicherungsrecht, welches sich in vielen Aspekten an dieser Schnittstelle bewegt, steht.Die Autoren:Doris Armbruster , Richterin am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg; Prof. Dr. Peter Axer , Universität Heidelberg; Dr. Stefan Bäune , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Essen; Barbara Berner , Rechtsanwältin und Syndikusrechtsanwältin der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Berlin; Dr. Eckhard Bloch , Rechtsanwalt, Leiter der Abteilung Grundsatzfragen/ Justiziariat bei der DAK-Gesundheit, Hamburg; Prof. Dr. Corinna Grühn , Hochschule Bremen; Dr. Judith Ihle , Rechtsanwältin, Berlin; Katrin Just , Richterin am Bundessozialgericht, Kassel; Dr. Anne Barbara Lungstras , Richterin am Sozialgericht Berlin, Horst Marburger , Sozialrechtlicher Fachautor, Geislingen; Dr. Thomas Motz , Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, Lübeck; Prof. Dr. Andreas Musil , Universität Potsdam; Dr. Christiane Padé (bis 2. Auflage), Richterin am Landessozialgericht Baden-Württemberg; Dr. Ingo Pflugmacher , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht, Bonn; Prof. Dr. Oliver Ricken , Universität Bielefeld; Dr. Thomas Rompf ; Kassenärztliche Bundesvereinigung, Justiziar, Berlin; Wolfgang Seifert , Richter am LSG Berlin-Brandenburg; Dr. Mathias Ulmer , Richter am LSG Sachsen-Anhalt; Prof. Dr. Ulrich Wenner , Vors. Richter am BSG, Kassel; Dr. Britta Wiegand , Richterin am Sozialgericht, z.Z. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesverfassungsgericht.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot